Seite wählen

Dr. Emadi

Willkommen im OP-Fachzentrum Wiesbaden
Ihre Praxis für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie

Adresse

An den Quellen 10
65183 Wiesbaden

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns und unserem Team auf – Sie sind bei uns in guten Händen!

Rufen Sie uns an

0611 440 915

Schreiben Sie uns eine E-Mail

praxis@dr-emadi.de

Unsere Sprechzeiten

Mo – Fr: 8:00-13:00
Mo & Di: 14:00-17:00
Do: 14:00 – 18:00

Über Dr. Emadi

Ihr Arzt Dr. med. Ashkabous Emadi ist verheiratet und hat drei Kinder.

Er ist seit 2007 Facharzt für Chirurgie und war von 2008 bis 2014 Oberarzt im Kinikum Hanau.

Seit Oktober 2010 ist Dr. Emadi zudem Proktologe und im Jahr 2012 wurde er Facharzt für spezielle Viszeralchirurgie.

Bevor Dr. Emadi 2019 das OP-Zentrum übernahm war er von 2014 bis 2018 Oberarzt in der Asklepios Klinig in Seligenstadt.

Das besondere im Op-Zentrum ist die außerordentliche individuelle Behandlung eines jeden einzelnen Patienten. Wir nehmen uns für unsere Patienten solange Zeit, bis alle Fragen beantwortet sind. Zusätzlich möchte ich die Möglichkeit bieten, Operationen ambulant umzusetzen, natürlich nur dann, wenn diese im ambulanten Bereich vertretbar sind.

 

Professielle Behandlung.

Unsere Philosophie ist, den Patienten die bestmögliche Therapie anzubieten.

Wir behandeln dringende Fälle

Unsere Leistungen

Wir führen Ihnen in unserer Praxis chirurgische, viszeralchirurgische und proktologische Behandlungen durch.

Leisten- und Narbenbruch

Venenerkrankungen

Viszeralchirurgie

Weitere chirurgische Eingriffe

Proktologie

Beschneidung

Was zeichnet uns aus

N

Erfahrener Arzt

Dr. med. A. Emadi ist seit 2007 Facharzt der Chirurgie.

N

Kurze Wartezeiten

Wir bemühen uns stets darum, Ihre Wartezeit so kurz wie möglich zu halten. Für akute und dringende Fälle halten wir extra Sprechstundenzeiten frei, um eine möglichst schnelle Behandlung sicherstellen zu können.

N

Behandlung vom Spezialisten

Unsere Spezialgebiete sind die laparoskopische Chirurgie und die Proktologie. Die Leistenhernien-, Gallenblasen- und Blinddarmoperationen werden alle in Schüsselloch-Technik d. h. minimal invasiv durchgeführt.

Der Patient steht bei uns an erster Stelle

Wir möchten Ihnen durch eine freundliche und einladende Art die Möglichkeit bieten, sich offen über ihre Krankheit zu äußern. Wir nehmen ihre Probleme sehr ernst und werden Sie nach besten Wissen und Gewissen in ihrem Krankheitsbild therapieren und begleiten.

Häufig gestellte Fragen

Wie schnell bekommt man einen Termin?

Unsere Praxis arbeitet kurzgetacktet. Das heisst, dass wir extra gewisse Sprechstundenzeiten freilassen, um akute und dringende Fälle schnell mit in unsere Sprechstundenzeit integrieren zu können. So wird auch der OP-Plan aufgebaut. Es gibt immer die Kapazität für Akutfälle. Da ich zwei Tage in der Woche ambulante Operationen durchführe, bekommen die Patienten bei Bedarf und Dringlichkeit auch einen schnellen Termin.

Wie läuft normalerweise eine Behandlung ab?

Der Patient wird entweder vom Hausarzt überwiesen oder stellt sich direkt auf Grund seiner Beschwerden in unserer Praxis vor. Anschließend wird nach Durchführung entsprechender Diagnostik eventuell eine Indikation zur Operation gestellt. Der Patient wird über die Operation, unterschiedliche Alternativen und mögliche Risiken informiert. Nach einer Terminvereinbarung zur Operation werden dem Patienten die Aufklärungsbögen ausgehändigt, die er zuhause noch einmal in Ruhe bearbeiten soll. Ein Tag vor der Operation wird der Patient noch einmal in die Praxis geladen. Bei diesem Gespräch werden alle eventuell aufgeworfenen Fragen geklärt, die aktuellen Laborwerte noch einmal eingesehen, Rezepte fertiggestellt. Der Patient wird dann zum Anästhesisten zur anästhesiologischen Aufklärung geschickt. Am darauffolgenden Tag findet die ambulante Operation statt. Der Patient darf an diesem Tag in Begleitung nach Hause gehen und stellt sich am darauffolgenden Tag zur Nachkontrolle erneut in unserer Praxis vor.

Können Sie mir den Behandlungsverlauf genauer beschreiben?

Der Patient stellt sich auf Grund Schmerzen in der Leiste insbesondere bei der Belastung vor. Nach ausführlicher Anamnese erfolgt die körperliche Untersuchung und anschließend eine Ultraschalluntersuchung. Der Befund wird dem Patienten demonstriert. Bei einem symptomatischen Befund und klinischem Nachweis wird die Indikation zur Operation gestellt. Der Patient wird für eine Terminvereinbarung zur Praxismanagerin geschickt. Dort bekommt er einen gewünschten Termin und die Aufklärungsbogen, die er mit nach Hause nehmen kann. Ein Tag vor der Operation stellt sich der Patient erneut in der Praxis vor. Nun erfolgt eine ausführliche Operationsaufklärung, wenn alle Frage beantwortet sich, wird der Patient zum Anästhesisten geschickt. Am nächsten Tag wird die Operation durchgeführt. Nach der Operation kommt der Patient in den Aufwachraum. Bei klarem Bewusstsein wird er in Begleitung nach Hause gefahren.  Am nächsten Tag stellt sich der Patient zur Kontrolle wieder vor.  Der Patient wird über den intraoperativen Befund und das Verhalten nach der Operation genau informiert. Eine weitere Vorstellung bei unauffälligem Befund erfolgt nach einer bzw. zwei Wochen. Die Patienten bekommen für zwei Wochen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, welche bei Bedarf verlängert wird.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu unseren Leistungen und unserer Praxis finden Sie auf der Internetseite des OP-Zentrum Wiesbaden.

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie an

Schreiben Sie eine E-Mail

Unsere Adresse

OP Fachzentrum
Dr. med. A. Emadi

An den Quellen 10
65183 Wiesbaden

Kontaktieren Sie uns

4 + 9 =